[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

SPD-Kreistagsfraktion Kleve.

Veröffentlichungen 2019 :

19.02.: Erfolgreiche SPD-Idee: Zehn weitere Ärztestipendien im Kreis Kleve geplant


Thorsten Rupp und Jürgen Franken

Auf Antrag der SPD im Februar 2018 hat der Kreistag Kleve im März 2018 insgesamt zehn Stipendien für zukünftige Ärztinnen und Ärzten im Kreis Kleve beschlossen.

„Das Stipendienprogramm ist sehr erfolgreich angelaufen und alle zehn Stipendien sind bereits jetzt vergeben. Deshalb schlägt der Landrat des Kreises Kleve nun vor, zehn weitere Stipendien zu vergeben. Dem werden wir natürlich zustimmen, denn jeder Humanmediziner, den wir für den Kreis Kleve gewinnen können, hilft die ärztliche Versorgung im Kreis Kleve langfristig zu sichern“, kündigt Jürgen Franken, Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion im Vorfeld der Sitzung des Kreisausschusses am kommenden Donnerstag an.

„Wir freuen uns sehr, dass das Interesse an den Stipendien so groß ist und offensichtlich weiterhin besteht. Bisher haben das Klever und Emmericher Krankenhaus Interesse an dem Stipendienprogramm gezeigt. Der Landrat muss jetzt auch mit dem Gelderner Krankenhaus sprechen und für das Stipendienangebot des Kreises werben. Die SPD-Fraktion fordert, dass sich alle Krankenhäuser im Kreis Kleve daran beteiligen und die Chance nutzen, medizinischen Nachwuchs an sich und den Kreis Kleve zu binden“, fordert Jürgen Franken, Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion Kleve.

„Der Erfolg unseres Antrages im Punkt „Stipendien“ ermutigt uns, auch unsere anderen Forderungen zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung im Kreis Kleve konsequent weiter zu verfolgen. Wir halten eine Stabsstelle Gesundheit und die Schaffung eines Netzwerkes Gesundheit im Kreis Kleve für unbedingt erforderlich und fordern auch weiterhin eine bessere Pflegeberatung im Kreis Kleve“, ergänzt das Emmericher Kreistagsmitglied im Kreisgesundheitsausschuss, Thorsten Rupp.

 

Mehr zu diesem Thema:


- Zum Seitenanfang.