[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

SPD-Kreistagsfraktion Kleve.

Pressemitteilungen der SPD-Kreistagsfraktion :

SPD-Kreistagsfraktion informierte sich über die Arbeit des Klever Kontaktcafés der Caritas

Statt Sekt gibt es im Caritas-Kontaktcafé nur Selters - SPD-Kreistagsfraktion informierte sich über die Arbeit des Klever Kontaktcafés der Caritas

In der Reihe „Fraktion vor Ort“ informierte sich die SPD-Kreistagsfraktion jetzt über das Klever Kontaktcafé des Caritasverbandes Kleve. Joachim Schmidt, Caritas Vorstand und Gerd Engler, Fachbereichsleiter „Soziale Hilfen/Existenzsicherung“ des Caritasverbandes Kleve begrüßten die SPD-Kreistagsfraktion in den Räumlichkeiten des Kontaktcafés an der Klever Hoffmannallee und erläuterte die Aufgabe und Arbeit des Kontaktcafé.
„Jeder ist bei uns willkommen“, so Gerd Engler.

„Zu uns kommen Menschen unterschiedlichen Alters und verschiedenster Herkunft, die mit harten oder weichen, mit legalen oder illegalen Drogen Schwierigkeiten haben. Sie alle erhalten Unterstützung, Hilfe und therapeutischen Rat im Kontaktcafé, wenn sie es wünschen. Sie können duschen, Wäsche waschen , etwas essen oder gebrauchte Spritzen gegen neue sterile Spritzen tauschen.“

Das Kontaktcafé, das im Hof des Klever Caritas-Hauses gebaut wurde, beeindruckte die SPD-Kreis-Politiker durch die helle, einladende Art sofort. „Das Kontaktcafé ist ein wichtiger Anlaufpunkt für Suchtkranke Menschen in Kleve, die sonst nirgendwo willkommen sind“, so Roland Katzy. „Hier finden sie Ansprache und Gesellschaft. Niemand wird hier aufgrund seiner äußeren Erscheinung schief angeschaut. Wenn sie gebraucht wird, ist professionelle Hilfe nah; das ist einfach eine tolle Einrichtung“, freut sich der Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion.

 

Mehr zu diesem Thema:


- Zum Seitenanfang.