[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

SPD-Kreistagsfraktion Kleve.

Die SPD-Kreistagsfraktion Kleve beantragt:

Der Kreistag Kleve beschließt, für jedes Berufskolleg eine/n zusätzliche/n Schulsoziarbeiter/in einzustellen.

Der Kreis Kleve stellt die dafür notwendigen Haushaltsmittel zur Verfügung.

Im Jahr 2021 prüft der Kreistag Kleve, ob die zwei SchulsozialarbeiterInnen ausreichend sind, oder ob noch zusätzliche Stellen benötigt werden und eingerichtet werden müssen.

Antrag im Wortlaut hier: https://www.spd-kreistagsfraktion-kleve.de/dl/Antr_HH_2020_Schulsozialarbeit_an_den_BKKs_foerdern.pdf

Veröffentlicht am 25.11.2019

Die SPD-Kreistagsfraktion Kleve hält die Schulsozialarbeit an den Berufskollegs des Kreises Kleve für einen zentralen Beitrag zur Sicherstellung eines erfolgreichen Übergangs von der schulischen in die berufliche Ausbildung. Schulsozialarbeit hat eine besondere Bedeutung für den beruflichen Einstieg und Erfolg sowie die Vermeidung sozialer Bedürftigkeit.

Die SPD-Kreistagsfraktion fragt deshalb, wie viele Schulsozialarbeiterinnen und Schulsozialarbeiter an den Berufskollegs des Kreises tätig waren.

Veröffentlicht am 23.03.2019

Foto Mitglieder der SPD-Kreistagsfraktion Kleve mit Schulleiter Peter A. Wolters

„Die SPD Kreistagsfraktion wird auch in Zukunft beste Ausbildungsbedingungen und Startchancen für junge Menschen im ganzen Kreis Kleve garantieren“, erklärte Jürgen Franken, Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion Kleve nach einem Besuch des Berufskollegs Kleve des Kreises Kleve.

„Es ist immer gut und richtig, sich direkt vor Ort ein Bild zu machen, über das, was im Kreistag beschlossen wird“, so Jürgen Franken, nach einem Vortrag und einem Gespräch mit dem Leiter des Berufskolleg Kleve des Kreises Kleve, Peter A. Wolters. „Hier am Berufskolleg Kleve ist jeder Euro gut investiert, in die Zukunft unserer Kinder und des Kreises Kleve“.

Veröffentlicht am 01.03.2019

Sigrid Eicker, SPD-Kreistagsmitglied aus Geldern

Besucher von Konzerten der Kreismusikschule und anderen Veranstaltungen in der Tonhalle der Musikschule in Geldern können zwar mit „normalen“ Rollstühlen in die Tonhalle geschoben werden. Es ist aber nicht möglich mit einem Elektrorollstuhl die Stufe am Eingang zu überwinden.

Das kann so nicht bleiben und deshalb hat die SPD-Kreistagsfraktion folgenden Antrag gestellt:

Die Verwaltung möge Maßnahmen ergreifen, die es ermöglichen, dass Menschen in Elektrorollstühlen die Tonhalle der Kreismusikschule in Geldern barrierefrei erreichen können.

Darüber hinaus soll geprüft werden, ob es weitere kreiseigene Gebäude gibt, die nicht bzw. insbesondere nicht mit Elektrorollstühlen barrierefrei erreicht werden können.

Den ganzen Antrag finden Sie hier nachfolgend:

Veröffentlicht am 05.10.2018

Jürgen Franken

Am kommenden Montag, 9. Januar 2017, veranstaltet die SPD-Kreistagsfraktion Kleve von 18.00-20.30 Uhr im Gocher Kastell eine Podiumsdiskussion zum Thema "Berufliche Bildung im Kreis Kleve stärken - Podiumsdiskussion über die Zukunft des Berufskolleg Goch" und lädt alle Interessierten herzlich ein.

An den Veranstaltung wirken neben Jürgen Franken und Thorsten Rupp für die SPD-Kreistagsfraktion Kleve auch der Gocher Bürgermeister Ulrich Knickrehm, der Schulleiter des Berufskolleg Kleve, Oberstudiendirektor Peter A. Wolters, der stellvertretende bildungspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion und Vorsitzende der Arbeitsgruppe „Beste Bildung weiterdenken“ des SPD-Landesvorstandes NRW, Oliver Kaczmarek MdB, der Schülersprecher des Berufskolleg Goch, Alexander Bröcking und für die ausbildenden Betriebe der Geschäftsführer des Klever Unternehmens Colt International GmbH, Lukas Verlage, mit.

Veröffentlicht am 07.01.2017

- Zum Seitenanfang.