[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

SPD-Kreistagsfraktion Kleve.

Kreislandwirtin Bärbel Buschhaus und Jürgen Franken

Eindrucksvoll schilderte die neue Kreislandwirtin Bärbel Buschhaus bei ihrem Besuch der SPD-Kreistagsfraktion, mit welchen Problemen die Landwirtschaft, auch im Kreis Kleve, zu kämpfen hat.

Sie informierte über Struktur und Aufgaben der Landwirtschaftskammer sowie ihre ehrenamtliche Tätigkeit als Kreislandwirtin. Sie ist zuständig für Landwirtschaft und Gartenbau. Sie ist Fachfrau für beide Bereiche, da sie aus dem Gartenbau kommt und seit vielen Jahren mit ihrer Familie einen landwirtschaftlichen Betrieb bewirtschaftet.

Ihr ist wichtig zu betonen, dass die Landwirte sehr daran interessiert sind, die guten Böden zu erhalten und zu verbessern, weil sie ihre Lebensgrundlage sind.

Ein großes Problem für die Landwirtschaft ist der hohe Flächenverbrauch durch Abgrabungen, Siedlungs- und Gewerbeerweiterungen und entsprechende Ersatzflächen für Ausgleichsmaßnahmen, die hauptsächlich zu Lasten der landwirtschaftlichen Flächen gehen.

Auch die hohen Investitionen, die die Landwirte tätigen müssen, um konkurrenzfähig zu bleiben, machen so manchem Landwirt große Sorgen. Und das bei gleichbleibenden oder gar sinkenden Preisen für ihre Produkte.

Zum Thema Nitratbelastung erfuhren die Fraktionsmitglieder, wieviel die Landwirte aktuell schon tun, um den Stickstoffeintrag in die Böden so gering wie möglich und notwendig zu halten. Aber die Auswirkungen dieser Verbesserungen sind natürlich nicht sofort spürbar.

Weitere Gesprächsbereitschaft wurde von beiden Seiten gewünscht und vereinbart.

Veröffentlicht am 21.06.2018

Die SPD Kreistagsfraktion informierte sich bei einem Besuch des Europäischen Übersetzer-Kollegiums (EÜK) in Straelen über die dort geleistete Arbeit. Dr. Regina Peeters, Geschäftsführerin des EÜK, führte durch das Haus und stellte verschiedenen Projekte und Initiativen vor.

„Über 750 Gäste nutzen im Jahr unsere Angebote, um ihre Übersetzungen voranzutreiben und fertig zu stellen. Wir bieten den Gästen die Möglichkeit, an ihren Übersetzungen zu arbeiten: im Austausch mit anderen Gästen, durch eine umfangreiche Bibliothek und durch die Bereitstellung der technischen Infrastruktur. Die Zusammenarbeit der Übersetzerinnen und Übersetzer aus der ganzen Welt ist aber der Kern der hier geleisteten Arbeit“, erklärt Dr. Peeters die Idee des Hauses. „Daneben sind wir in verschiedenen Netzwerken, zum Beispiel der „Akademie der Übersetzungskunst“ aktiv, laden zu öffentlichen Lesungen ein und fördern den Übersetzer-Nachwuchs durch eine Kooperation mit der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.“

Veröffentlicht am 07.10.2016

Kreistagsfraktion; Büro zu :

Das Büro der SPD-Kreistagsfraktion Kleve ist vom 19.12.14 bis einschließlich 02.01.15 nicht besetzt. Hierfür bitten wir um Verständnis.

Veröffentlicht am 18.12.2014

Mitglieder der SPD-Kreistagsfraktion vor der „alten Schule“ in Goch-Nierswalde

Zu einer ersten Klausurtagung kam jetzt die neue SPD-Kreistagsfraktion in der alten Schule in Goch-Nierswalde zusammen. Gerd Engler, der den Wahlkreis Nierswalde für die SPD-Goch direkt gewinnen konnte, begrüßte die Fraktionsmitglieder in der „guten Stube“ seines Ortes.

Neben dem gegenseitigen Kennlernen von alten und neuen Kreistagsmitgliedern und sachkundigen Bürgerinnen und Bürgern standen die Themen Flughafen Niederrhein und Windenergie im Vordergrund der eintägigen Klausurtagung.

Veröffentlicht am 07.09.2014

Von links nach rechts: Thorsten Rupp, Brigitte Wucherpfennig, Jürgen Franken, Sigrid Eicker und Gerd Engler

Die Mitglieder der SPD- Kreistagsfraktion kamen jetzt in Kleve zur konstituierenden Sitzung zusammen, um ihre neue Fraktionsführung zu wählen.

Unter Leitung des stellvertretenden Vorsitzenden der Kreis Klever SPD, Norbert Killewald, wählte die um vier Mitglieder angewachsene, nun sechszehnköpfige SPD-Kreistagsfraktion eine fünfköpfige Fraktionsführung.

Jürgen Franken aus Kranenburg wurde einstimmig zum neuen Vorsitzenden der SPD- Kreistagsfraktion gewählt. Stellvertretende Vorsitzende wurden Thorsten Rupp aus Emmerich und Gerd Engler aus Goch. Zu Beisitzerinnen wurden Sigrid Eicker aus Geldern und Brigitte Wucherpfennig aus Kleve gewählt.

Veröffentlicht am 03.06.2014

- Zum Seitenanfang.